COVID-19: Trotz Corona am Ball bleiben

Kategorie: Unternehmen | | Erstellt von

Die Firma reagiert schnell auf behördliche Reglementarien. So wurden z. B. Arbeitsbestätigungen für alle Mitarbeiter angefertigt, die sie für den Weg zur Arbeit brauchen. „Viele unserer Servicemonteure sind außerdem gerade in Schweden und Holland auf unseren Baustellen im Einsatz. Wir achten so gut es geht drauf, dass sie auch dort sicher arbeiten können und stehen im ständigen Austausch mit ihnen“, ergänzt Franz Böhm, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Instandhaltung. Sie sind auslandskrankenversichert und müssen stets eine Arbeits- und Auftragsbestätigung dabei haben, sobald sie die Grenze passieren.

Jeder unterstützt jeden. Geschäftsführer Jules Fricke überraschte die Kollegen in der Produktion kürzlich mit einer ausgiebigen Brotzeit. Mit einer großen Lieferung Schnitzelsemmeln gratulierte er ihnen für ihre großartige Arbeit und den Einsatz in diesen schwierigen Zeiten. „Ich weiß wie schwer es momentan für alle ist. Ich möchte unbedingt etwas zurückgeben und alle in dieser anstrengenden Zeit so gut wie möglich motivieren.“ Selbst gebackener Kuchen wird seit Beginn der Ausgangssperre regelmäßig von der Belegschaft mit in die Firma gebracht. „Das hat schon fast Tradition“, meint Franz Böhm. Die Firma ist derzeit voll ausgelastet und der Vertrieb arbeitet kontinuierlich daran, weitere Aufträge nach Straubing zu holen. Die Mitarbeiter, die momentan in der Firma sind, unterstützen sich gegenseitig. „Wir haben Beschäftigte aus Tschechien, die jetzt für drei Wochen am Stück in Straubing bleiben, damit wir unsere Produktionsziele erreichen. Sogar über die Osterfeiertage“, lobt Produktionsleiter Hermann Lehner. „Sobald sie wieder zuhause sind, müssen sie erst einmal zwei Wochen in Quarantäne verbringen.“ Wenn überhaupt sei der Zusammenhalt in dieser Krise sogar noch besser geworden, ergänzt Herr Böhm. „Aber 100 % kann man eigentlich nicht mehr toppen“, meint Herr Lehner. „Außer mit Kuchen. Kuchen geht immer."

Das Produktionsteam in der Endmontage

  • Mit gebührendem Abstand (v.l.n.r.): Stefan Grzyb (Produktion), Enrico Krottosch (Produktion), Stefan Wasner (Leiter Endmontage), Hermann Lehner (Leiter Produktion), Christoph Meier (Produktion)

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit Franz Böhm (2.v.r.) mit Kollegen

Lea Pfingsten

Vertrieb
Marketing & Communication

Tel. +49 9421 / 9256-150
E-Mail senden
Franz Böhm

Instandhaltung / Fachkraft für Arbeitssicherheit
Maintenance / EH&S Specialist

Tel. +49 9421 / 9256-63
E-Mail senden

zurück zu News