Schlacketransportsystem von Loibl geht nach Russland

Kategorie: Thermische Abfallbehandlung, Schlackenaufbereitung | | Erstellt von

Arnd Benninghoff, Geschäftsführer der Loibl Förderanlagen GmbH:

„Russland stellt einen kontinuierlich wachsenden Markt für Abfallverwertungsanlagen dar. Die neuen gesetzlichen Bestimmungen erfordern den Bau neuer Müllheizkraftwerke, welche neben der Stromerzeugung zur Reduktion und zum Abbau der Abfalldeponien beitragen. Die Loibl Förderanlagen GmbH unterstützt sowohl Betreiber als auch Anlagenbauer mit innovativer Fördertechnik bei der Umsetzung nachhaltiger Zukunftslösungen.“

Vier neue Müllverbrennungsanlagen im Großraum Moskau

Die Loibl Förderanlagen GmbH ist im Auftrag des schweizerisch-japanischen Cleantech-Unternehmens und einem der internationalen Marktführern Hitachi Zosen Inova AG am Bau der neuen Müllverbrennungsanlagen beteiligt und liefert die für alle Anlagen identischen Schlacketransportsysteme.

  • Redundante Schlacketransportsysteme für Moskaus neue Müllverbrennungsanlagen

Lea Pfingsten

Vertrieb
Marketing & Communication

Tel. + 49 9421 9256-150
E-Mail senden

zurück zu News