Case study – Schlackenaufbereitung in Australien

Leistungsstarke Schlackenaufbereitungsanlage von Loibl
Aufstellort

Westküste Australiens

Inbetriebnahme

2021

Fördergut

Schlacke

Baujahr

2020, 2021

Module

Aufgabebunker, Förderrinnen, Überbandmagnetscheider,
Muldengurtförderer, Brecher,
Siebe, Sortierkabine,
Magnettrommel,
NE Abscheider

Besonderheiten

Anlagenbau komplett an australische Vorgaben angepasst

Case study

Schlackenaufbereitungsanalge in Down Under

Effektive Sortierung. Die Schlacke wird zunächst in einen Aufgabebunker befördert, in dem eine Grobabscheidung (Übergrößen) der FE-Metalle erfolgt. Ein Muldengurtförderer transportiert die Schlacke zur nächsten Station, wo Brecher das Material zerkleinern. Material mit Übergröße, welches nicht in den Brecher gelangen soll, wird mittels einer Verteilstation zuvor aussortiert. Für die Staubreduktion der Anlage sorgen Filteranlagen an Übergabepunkten und Sortierstellen.

Das Material, welches aus dem Brecher kommt, wird über entsprechende Fördersysteme zur weiteren Verarbeitung den nachfolgenden Sortiereinrichtungen zugeführt. Dort befinden sich Siebeinrichtungen, die die Schlacke nach Korngrößen sortieren und diese mittels verschiedener Förderlinien abtransportieren. Eine FE-Abscheidung erfolgt an dieser Stelle mithilfe von Magnetabscheidern. Gröberen Rückstände werden in einer Sortierkabine manuell sortiert. Die klimatisierte Sortierkabine ist nach ergonomischen Standards ausgelegt und erfüllt die australischen Arbeits- und Sicherheitsanforderungen. Nichteisenanteile (NE-Fraktionen) werden über Wirbelstromabscheider automatisch maschinell aussortiert und separiert. Eine Magnettrommel trennt die verbleibenden restlichen FE-Bestandteile aus der Schlacke. Die so aufbereitet Schlacke wird mit geeigneten Siebtechniken in unterschiedliche Korngröße von 0-200 mm Durchmesser sortiert und in dafür vorgesehene Boxen zwischengelagert, von wo aus sie für die weitere Verwendung weitertransportiert werden. NE- und FE-Bestandteile werden im Recyclingprozess weiterverarbeitet.

Profitable Endprodukte. Abgeschiedene Metalle wie Eisen, Kupfer, Aluminium und Messing werden über dieses Verfahren effizient von der Schlacke getrennt und sortenrein zur Verfügung gestellt. Die aufbereitete Schlacke eigent sich als Grundstoff u.a. im Straßen- und Tiefbau.

Loibl’s Liefer- und Leistungsumfang

ANLAGENBAU BESTEHEND AUS:

  • Aufgabebunker
  • Förderrinnen
  • Überbandmagnetscheider
  • Zweiwegeverteiler
  • Brecher
  • LASHBELTCON® - Muldengurtförderer
  • Siebe
  • Sortierkabine
  • Magnettrommel
  • NE Abscheider
  • Stahlbau
  • Steuerungstechnik und Anlagenüberwachung
Lea Pfingsten

Vertrieb
Marketing & Communication

Tel. +49 9421 / 9256-150
E-Mail senden