Kapazität2,5 bis 33 t/h
Steigungswinkelbis 45°
Förderlängebis 33 m

DER SGC VON LOIBL

MAXIMALE ERGEBNISSE, MINIMALE ÄNDERUNGEN, SPARSAMER PLATZVERBRAUCH

Das Gehäuse des SGC ist wasserdicht und mit intelligent angebrachten Querstreben ausgestattet. Diese verleihen ihm die nötige Stabilität, um in Standard-Bauweise einem Wasserdruck von bis zu 0,9 bar standzuhalten. Die Bleche sind massiver und verschleißfester als bei herkömmlichen Trogkettenförderern, um Verformungen und Beschädigungen zu vermeiden. Die im Wasserbad abkühlende Asche sammelt sich am Boden und wird über einen Kratzkettenmechanismus zu einer höher gelegenen Abwurfstelle transportiert. Die Länge und Höhe des höher gelegenen Abflussabschnitts werden so ausgelegt, dass die Asche über den Transportweg wirksam entwässert wird.

FÖRDERGUT
  • Asche
  • Schlacke

EIGENSCHAFTEN DES LOIBL SGC BEI STANDARD-BAUWEISE

  • Flexibles Design
  • Empfohlene Fördergeschwindigkeit: 0,05 m/s
  • Kapazität: 2,5 - 33 t/h
  • Trogbreite: 600 - 1.400 mm
  • Achsenabstand: 8.000 - 33.000 mm
  • Förderhöhe bis 10 Meter
  • Länge: bis 33 Meter
  • Winkel ansteigender Teil: bis 45°
  • Wasserdruck: bis 0,9 bar (höhere Drücke ggf. möglich nach technischer Prüfung)

Referenzbilder

  • SGC - Submerged Chain Conveyor

  • Detailansicht

  • Abwurfstelle

  • Querstrebenverkleidung zum Druckausgleich für den Unterwassertransport

  • Detailansicht