The Beauty in the Beast

Kategorie: ESWET, Waste-to-Energy, Umweltschutz | | Erstellt von

Arnd Benninghoff, Geschäftsführer der Loibl Förderanlagen GmbH:

„Wir freuen uns Teil der ESWET zu sein, einem international agierenden europäischen Netzwerk erstklassiger Technologieanbieter. Mit unseren Technologien ermöglichen wir die Rückgewinnung von Energie und Materialien aus nicht verwertbarem Abfall, der sonst deponiert werden würde und leisten so einen Betrag zur Schonung unserer Umwelt."

Die Schöne im Biest - Eine Kampagne, die die versteckten Schönheiten von Waste-to-Energy aufzeigt

WtE statt Mülldeponien. Abfallvermeidung, Wiederverwendung und Recycling sind oberste Priorität für jedes nachhaltige Abfallmanagementsystem. Doch nicht jeder Abfall ist recycelbar. So machte etwa 2019 die Menge der nicht recycelbaren Siedlungsabfälle 114 Millionen Tonnen aus, während das gesamte Abfallaufkommen bereits das zweite Jahr in Folge anstieg. Ein erschreckender Trend.

Während Abfall, der auf Deponien landet, ein verlorenes und schädliches Produkt für zukünftige Generationen darstellt, ist Waste-to-Energy eine praktikable Technologie, die eine Kreislaufwirtschaft unterstützen kann, indem sie sich um den nicht recycelbaren Abfall kümmert und die Bemühungen des Recyclings ergänzt.

Die erste Geschichte der "The Beauty in the Beast"-Kampagne heißt "Turning Trash Into Gold" und ist Ende Februar erschienen. Die zweite Geschichte "A Plan(T) For The Future", wird am 18. März 2021 veröffentlicht.

  • Strom, Metalle, Wärme, Dampf - Vieles kann über das Was Waste-to-Energy-Verfahren aus Abfällen gewonnen werden

Sehen Sie das Video "Turning Trash into Gold" an und erfahren Sie, wie aus Abfall Gold gewonnen werden kann

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung akzeptieren.

Lea Pfingsten

Vertrieb
Marketing & Communication

Tel. + 49 9421 9256-150
E-Mail senden

zurück zu News